Mozilla Thunderbird

Die Idee ist identisch mit meinem Beitrag Firefox-Datenbanken VACUUM und REINDEX. Seit einiger Zeit hat Debian die umbenannten Versionen von Mozilla-Produkten verloren. Als ich von Icedowe nach Thunderbird migrierte, dachte ich darüber nach, dass ich meine Datenbank nicht defragmentiert habe, und bis jetzt ist eine ernsthafte Menge von Briefen durch meinen E-Mail-Client durchgesickert, E-Mail-Konten und Server, Benutzer und Passwörter. Das Skript ist identisch mit dem aus meinem vorherigen Beitrag, nur mit einer geringfügigen Änderung, wo nach den Dateien gesucht werden soll 🙂

Linux-Version

for db in $(find ~/.thunderbird/$(grep Path ~/.thunderbird/profiles.ini | cut -d'=' -f2) -maxdepth 1 -name "*.sqlite" -type f)
do
echo "VACUUM ${db}"
sqlite3 ${db} VACUUM
sqlite3 ${db} REINDEX
done

Mac OS Version

for db in $(find ~/Library/Thunderbird/$(grep Path ~/Library/Thunderbird/profiles.ini | cut -d'=' -f2)  -maxdepth 1  -name "*.sqlite" -type f)
do
echo "VACUUM && REINDEX ${db}"
sqlite3 "${db}" VACUUM;
sqlite3 "${db}" REINDEX;
done

Im Gegensatz zum Profilordner von Firefox ist Thunderbirds ziemlich gut (ohne Platz) und es ist keine Änderung am Trennzeichen erforderlich.

Ein cleverer Trick, um die Geschwindigkeit Ihres Firefox-Browsers zu verbessern, ist das Vakuumieren Ihrer SQLite-Datenbank. VACUUM-Prozess baut die Datenbank neu und defragmentiert sie, Reduziert die Größe und macht die Suche in ihm schneller, Die effiziente Nutzung der Festplatte verringerte sich schließlich und die Last auf Ihrer Festplatte, wie sie in einer Folge meiner Sektoren liest. Im Allgemeinen gilt dies für alle Datenbanken, die nicht automatisch Vakuum/Defragmentierung durchführen.

Schon der Prozess der Defragmentierung der Firefox-Datenbank ist ziemlich trivial – Erfüllen Sqlite3 db-Datei VACUUM Im Profilverzeichnis von Firefox. In Linux ist der Weg dazu in der Regel .mozyilla/fire-/random.defauxt. Im Allgemeinen sollten Sie nur 1 Die Dirketoria c. Mozilla/Firefox Wenn Sie mehr haben, können Sie die Datei .mozyilla/fix.ini nach dem richtigen Verzeichnis im Profil Ihres Browsers überprüfen.. Da ich mich nicht mit dem Handvorgang beschäme, habe ich ein einfaches Skript, um die Datenbanken zu defragmentieren:

for db in $(find ~/.mozilla/firefox/$(grep Path ~/.mozilla/firefox/profiles.ini | cut -d'=' -f2) -maxdepth 1 -name "*.sqlite" -type f)
do
   echo "VACUUM ${db}"
   sqlite3 ${db} VACUUM
   sqlite3 ${db} REINDEX
done

Nach der Ausführung des Skripts ist die Suche in der Geschichte und das Laden der Lisika deutlich schneller. Das Skript, das ich denke, mit kleinen Modifikationen kann auch in Mac OS verwendet werden.

P. ist Hier ist die Option für Mac OS X – Getestet auf Mac OS X Sierra. Wir müssen die Trennlinie zu einer neuen Linie machen, da der Ordnerpfad, in dem das Firefox-Profil enthalten ist, leer steht.

OIFS="$IFS"
IFS=$'\n'
for db in $(find ~/Library/Application\ Support/Firefox/$(grep Path ~/Library/Application\ Support/Firefox/profiles.ini | cut -d'=' -f2)  -maxdepth 1  -name "*.sqlite" -type f)
do
echo "VACUUM && REINDEX ${db}"
sqlite3 "${db}" VACUUM;
sqlite3 "${db}" REINDEX;
done

Zertifizierung in ipv6.he.net Habe tägliche Tests, die nachgeben 1 ein zusätzlicher Punkt, nachdem alle grundlegenden Tests bestanden wurden. Sie müssen gemacht werden 100 solche Tests für maximale Punktzahl 😐 . Die Tests selbst sind völlig trivial

  • Traceroute
  • SIE AAAA
  • SIE PTR
  • Klingeln
  • Wer ist

Das Unangenehmste ist, dass die Tests selbst eindeutig sein müssen, dh Sie können nicht eine Domain zweimal verwenden (neben allem anderen sind sie etwas nervig) – Keine Herausforderung, nur Ohrfeigen 5 Befehle in der CLI und Kopieren / Einfügen des Ergebnisses auf ihrer Site.

Als Fauler und Administrator, der sein Leben leichter machen möchte, habe ich schnell eine elementare Bash gekratzt, die die Drecksarbeit für mich erledigt.

#!/bin/bash

hr() {
  local start=$'\e(0' end=$'\e(B' line='qqqqqqqqqqqqqqqq'
  local cols=${COLUMNS:-$(tput cols)}
  while ((${#line} < cols)); do line+="$line"; done
  printf '%s%s%s\n' "$start" "${line:0:cols}" "$end"
}

if [ -z $1 ]
then
  echo "Append domain afert the script name!!!"
  exit
fi

IP=$(dig $1 AAAA +short)

if [ -z ${IP} ]
then
  echo "$1 dont have valid IPv6 record"
else
  reset
  traceroute6 $1
  hr
  dig $1 AAAA
  hr
  dig -x ${IP}
  hr
  ping6 -c3 ${IP}
  hr 
  whois ${IP}
fi

Wie Sie sehen können, ist das Skript wahnsinnig einfach. Sie senden eine Domain und validieren sie dann, um festzustellen, ob ein IPv6-Eintrag vorhanden ist. Wenn ja, führen Sie tägliche Tests für diese Domain durch. Der coolste Teil – Funktion Std Hiermit wird eine Linie über die gesamte Bildschirmbreite gedruckt Bash-Hacker.

Eines der Dinge, die mich am meisten nerven, ist, wenn ich einen großartigen Regisseur in CLI kopiere / bewege. Ich habe keine Ahnung, wie viel Prozent der Gesamtgröße ich überrollt habe. Leider haben cp / mv keine solchen Kräfte und wir müssen auf Alternativen zurückgreifen. Es gibt viele Möglichkeiten, aber ich persönlich mag die Verwendung von rsync anstelle von pc / mv. Es hat alles eingebaut – Rechte an Dateien und Verzeichnissen behalten, Fortschrittsbalken sowie die Möglichkeit, kopierte Dateien zu löschen.

Im Allgemeinen habe ich 2 Alias, die mehr als wunderbare Arbeit leisten:

alias cpi='rsync -a --info=progress2'
alias mvi='rsync -a --info=progress2 --remove-source-files'

Das Suchen nach Dateien unter Linux im Allgemeinen ist mit dem Befehl find recht einfach. Er verfügt über integrierte Tools zum Suchen von Dateien, die beispielsweise größer als eine bestimmte Größe sind:

find / -type f -size +10M

Im obigen Beispiel finden wir alle Dateien, die größer als eine bestimmte Größe sind, was einigermaßen akzeptabel ist. Im Allgemeinen interessiert uns jedoch der gesamte Pfad der Datei separat, wenn Sie das obige Beispiel ausprobieren, Sie erhalten viele Fehlermeldungen aufgrund von Zugriffsproblemen oder Dateien, deren Lesen verboten ist. Im Allgemeinen ist die Lösung der relevanten 2 Das Problem kann leicht gelöst werden, indem der obige Befehl wie folgt ausgeführt wird:

find / -type f -size +10M -exec ls -lh {} \; 2> /dev/null | awk '{ print $NF ": " $5 }'