Einfach Linux raid 1 überfallen 5 - in - situ - 5 Schritte ohne Neustart

Migration von RAID1 zu RAID5 erwies oft einfacher, als ich dachte 🙄 im Grunde sind 5 einfachen Schritten und weniger Warte 1 ein Bier für Mut.

Für mich hat sich das System erstellt RAID md0 Array beteiligt 2 диска и sda sdb. Ich werde sie dritte SDC hinzufügen RAID5 zu erstellen aus 3 Scheibe. Insgesamt taumelt das wissenschaftliche Ziel von virtualka ich es in einer realen Umgebung nicht getestet, aber erwarte nicht, Drama und eine echte Maschine wie die Zeit kommt,.

  1. Erstellen Sie das gleiche Dateisystem-Layout wie die anderen Scheiben – sfdisk -d / dev / sdb | sfdisk / dev / sdc
  2. Wir bauen auf unsere aktuellen Array von RAID5 – Mdadm –wachsen / dev / md0 –level = 5
  3. Fügen Sie das neue Laufwerk zum Array – Mdadm –Verwaltung / dev / md0 –hinzufügen / dev / sdc . Hier kommt dünnsten Stelle Array, das RAID1 noch weiter und wird nicht synchron gestartet werden, da neue Antriebs uns ersparen
  4. Der wichtigste Punkt SDC wird aktiv und startet die Synchronisation – Mdadm –wachsen / dev / md0 –raid-Geräte = 3 . Eine gute Zeit, um Ihr Bier zu öffnen, wenn nicht getan 😉 den Prozess nicht in jedem Fall unterbrechen!!!
  5. Nach Abschluss der Synchronisierung muss die Größe der Partition geändert werden, da der Speicherplatzverlust bei RAID1 E 1/N bei RAID5 1-1/n beträgt.

Der größte Bonus ist, dass es keine Notwendigkeit gibt, das System oder die Extraktion neu zu starten und zusätzliche Arrays zu erstellen.

sfdisk -d /dev/sdb | sfdisk /dev/sdc
mdadm --grow /dev/md0 --level=5
mdadm --manage /dev/md0 --add /dev/sdc
mdadm --grow /dev/md0 --raid-devices=3
resize2fs /dev/md0

Gute-Nacht-😛

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Anti-Spam *